Jazz-Kalender
20.02.19 20:29:26|Besucher online: 459|Konzerte:565|gerade gesucht: Konzerte Berlin
Anette von Eichel Band

Anette von Eichel Band

Email: Email schreiben

Homepage: anettevoneichel.com

Anette von Eichel sieht den Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit mit ihrer Band in der Weiterentwicklung ihres eigenständigen musikalischen Konzepts. Charakteristisch hierfür ist zum einen das Repertoire der Band, das sich am aktuellen europäischen Jazz orientiert und aus Stücken besteht, die zum Großteil Originale sind und noch nicht als Vokalstücke aufgenommen wurden. So hört man auf der vorliegenden CD neben "Foxy Trot" von Kenny Wheeler auch Eigenkompositionen von Anette und Kompositionen

Flagge englisch Anette von Eichel Band

Anette von Eichel (D) – vocals

Michael Erian (Au) – saxophone

Jakob Frandsen (Dk) – guitar

Wolfert Brederode (Nl) – piano

Jens Loh (D) – bass

Thorsten Grau (D) – drums

Anette von Eichel sieht den Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit mit ihrer Band in der Weiterentwicklung ihres eigenständigen musikalischen Konzepts. Charakteristisch hierfür ist zum einen das Repertoire der Band, das sich am aktuellen europäischen Jazz orientiert und aus Stücken besteht, die zum Großteil Originale sind und noch nicht als Vokalstücke aufgenommen wurden. So hört man auf der vorliegenden CD neben "Foxy Trot" von Kenny Wheeler auch Eigenkompositionen von Anette und Kompositionen aus der Band und ihrem Umfeld. Anette tritt hierbei auch als Texterin in den Vordergrund.

Ein weiteres Kennzeichen des musikalischen Konzepts ist es, dass es sich hier um keine Sängerin mit Begleitband handelt, sondern dass Anettes warme und flexible Stimme in der Band als Instrument fungiert. Hierdurch wird der Dialog zwischen den einzelnen Musikern angeregt und den Musikern viel improvisatorischer Freiraum gegeben.

Schlussendlich garantiert die internationale Besetzung der Band mit Musikern aus Dänemark, Holland, Österreich und Deutschland ein Hörerlebnis, bei dem die verschiedenen musikalischen Backgrounds zum Tragen kommen und gleichzeitig zu einem "europäischen Sound" verschmelzen.

Im Jahr 2001 erschien in den Niederlanden eine erste selbstverlegte CD der Band mit dem Titel "Welcome To My World". Der vorläufige Höhepunkt der bisherigen Arbeit war der erfolgreiche Auftritt der Band auf dem North Sea Jazz Festival 2002.

Der britische Pianist John Taylor schreibt in seinen Linernotes über die neue CD von Anette:

"Anette von Eichel uses her attractive and flexible voice to good effect on this imaginative selection of contemporary pieces.

She has successfully integrated her instrument within a group of good soloists who are all given an opportunity to show their individuality. The arrangements are thoughtful and Anette's own compositions and lyrics add a distinctive touch to the recording.

The range of the material - from the intimacy of 'Mediation' to the challenging 'Foxy Trot' demonstrate the versatility of the band and the musical goals to which they aspire. "

John Taylor

November 2003