Jazz-Kalender
12.12.18 18:22:27|Besucher online: 599|Konzerte:670|gerade gesucht: Martin Keller

Dixie Heartbreakers

Email: Email schreiben

Homepage: dixieheartbreakers.de

Energiegeladenen Frohsinn und lebensbejahenden Schwung tanken und sie als erneuerbare Energie nutzen, um nicht nur sich selbst, sondern auch das Publikum in ungehörte Stimmungshöhen zu katapultieren.. Sowohl der Bandsound als auch die solistischen Improvisationen bezeugen musikalisches Können und spontane Spielfreude, die mit feinen Klangschattierungen jenseits vorhandener Klischees auch auf das Publikum stimulierend wirkt. (Sylke Merbold, Bayerisches Jazzinstitut, Regensburg)

Flagge englisch Dixie Heartbreakers

Energiegeladenen Frohsinn und lebensbejahenden Schwung tanken und sie als erneuerbare Energie nutzen, um nicht nur sich selbst, sondern auch das Publikum in ungehörte Stimmungshöhen zu katapultieren. Mit diesem Anspruch treten die Dixie Heartbreakers aus Würzburg seit ihrem gemeinsamen Musikstudium an. Sowohl der Bandsound als auch die solistischen Improvisationen bezeugen musikalisches Können und spontane Spielfreude, die mit feinen Klangschattierungen jenseits vorhandener Klischees auch auf das Publikum stimulierend wirkt. (Sylke Merbold, Bayerisches Jazzinstitut, Regensburg)
Dabei ermöglicht die klangfarbenreiche Besetzung mit Violine (Thomas Buffy), Trompete und Flügelhorn (Florian Bieber), Tenorsaxophon (Tobias Kuhn), Gitarre (Stefan Degner), Klavier und Hammond (Christoph Wünsch), Tuba (Urs John), Schlagzeug (Christian Kraus) und Harmoniegesang eine außergewöhnliche stilistische Breite. Das aktuelle Programm zur gleichnamigen CD „happy feet“ trägt das Etikett NEO-DIXIE und spannt dabei einen facettenreichen Bogen vom „once again“ des Oldtime Jazz über Swing bis hin zu Latin, Klängen aus Klezmer, Filmmusik Gypsy Jazz und eigenen Kompositionen.
Die Dixie Heartbreakers waren in den letzten Jahren gern gesehene Gäste auf bekannten Festivals der Szene (z.B. Internationales Dixielandfestival Dresden, Jazzrallye Düsseldorf, JazzLights Aalen, Bayerisches Jazzweekend Regensburg, Jazzfestival Saalfeld, Jazz Society Stuttgart) in Jazzclubs, auf Straßenmusikbühnen und bei einer Vielzahl von Jazzfrühschoppen und Weinfesten.