Jazz-Kalender
25.06.24 22:39:59|Besucher online: 394|Konzerte:109|gerade gesucht: Pele Keller

Flagge englisch Celine Rudolph

Mit "Fábula" gewann Céline Rudolph im September 2001 den von einer internationalen Jury vergebenen jazzart-Preis, im Oktober gastierte sie auf dem europäischen Jazzfestival "Jazz aux Oudayas" in Marokko. Céline Rudolphs filigrane Klangpoesie vereint Ethno, Brasil und Jazz zu einer neuen Art imaginärer Folklore: Musik und Text stammen dabei aus eigener Feder. In welcher Sprache singst Du da? - fragen die Zuhörer immer wieder. Denn neben portugiesischen, französischen und englischen Worten dominiert die von Céline erfundene, improvisierte Sprache, die afrikanische, portugiesische, manchmal auch japanische oder slawische Assoziationen weckt.

Als die Vokal-Entdeckung der letzten Jahre wird die Stimmkünstlerin Céline Rudolph von der Presse übereinstimmend gefeiert. Die junge Sängerin überrascht durch ihre frische, ausdrucksstarke Stimme, die sich scheinbar mühelos an den Klippen der Vokalkunst vorbeiwindet. Unglaublich leicht verwischt sie Grenzen von brasilianischen Klängen zu den Scats des Jazz, von emotionalem Feeling bis zu freien Linien. Sie ist Meisterin im Erzeugen von Stimmungen, ihre Ausstrahlung auf natürliche Weise magisch.

Pressestimmen:

... Céline Rudolph überraschend beim WDR-Jazzforum: Von pointierten Notenfolgen bis swingenden Grooves steckt sie erstaunlich profiliert eine Bandbreite ab, die in der zumeist an Standards orientierten Damenriege des Jazzgesangs höchst selten zu finden ist... Sie ist eine der stärksten Begabungen im Jazzgesang, durchaus an internationaler Höhe zu messen.

Kölner Stadtanzeiger

... Céline Rudolph singt, wie wenn man liebt oder traurig ist. Ihre vokalen Fähigkeiten sind darüberhinaus auch instrumentaler Art. Bei vollkommener Genauigkeit haucht sie allem den Atem der Leidenschaft, des Humors, des Lebens ein.

Actualité Culturelle, Jazzfestival Madagascar

Wir sahen eine vollkommene Show mit einer Céline Rudolph, die soviel Erotismus ausstrahlt wie alle Jazzfans zusammen... Spontaneität, Humor, Technik, außergewöhnliche Stimme. Unglaublich... Cotidianul Bukarest, Jazzfestival

Überschäumend vor Virtuosität purzeln die Vokale, Kiekser und Geräusche nur so aus dem Munde von Céline Rudolph... Bei aller Stimmakrobatik besann sich die Berlinerin auch auf gehauchten Gesang, um sich im nächsten Moment mit präzisen Notenfolgen mit der Gitarre unisono zu unterhalten... Selbst eine Chet Baker-Ballade oder ein Chanson wurden zu Stücken mit Ecken... Das waren Highlights... Westfälische Rundschau

Céline Rudolph hat sich nicht nur als geschmeidige, im besten Sinne mädchenhaft timbrierende Interpretin und klanglich vielfältige Improvisationskünstlerin, sondern auch als Komponistin einen Namen gemacht. Beate Sampson, Bayern 4 Klassik

... Céline Rudolph arbeitet mit Klängen wie bildende Künstler mit plastischem Material oder mit Farben.. Ob in die Musik umgesetzte Sprache oder mit Klängen sprechende Malerei - Céline Rudolph will all das verflechten, verdichten und in eine kollektive Erfahrung umsetzen... Bert Noglik, Deutschlandfunk