Jazz-Kalender
23.10.19 09:36:18|Besucher online: 2491|Konzerte:714|gerade gesucht: A Lettyeleggua
Tobias Schirmer & Marco Netzbandt

Tobias Schirmer & Marco Netzbandt

Tobias Schirmer an diversem Schlagwerk und Marco Netzbandt an den Tasteninstrumenten bewegen sich mit experimenteller Neugier und zum Teil ungewöhnlichem Instrumentarium wie Harmonium, selbstgebauten Instrumenten aus Materialien wie Holz, Stein und Metall, aber auch elektronischen Mitteln zwischen minimalistischen Klangcollagen und kraftvoller Rhythmik.
Das innovative Bandkonzept verspricht ein aussergewöhnliches Konzert mit zwei tollen Musikern. Unbedingt anhören!

Flagge englisch Tobias Schirmer & Marco Netzbandt

Tobias Schirmer an diversem Schlagwerk und Marco Netzbandt an den Tasteninstrumenten bewegen sich mit experimenteller Neugier und zum Teil ungewöhnlichem Instrumentarium wie Harmonium, selbstgebauten Instrumenten aus Materialien wie Holz, Stein und Metall, aber auch elektronischen Mitteln zwischen minimalistischen Klangcollagen und kraftvoller Rhythmik.

Das innovative Bandkonzept verspricht ein aussergewöhnliches Konzert mit zwei tollen Musikern. Unbedingt anhören!

 

Tobias Schirmer - Schlagzeug

Marco Netzbandt - Klavier, Keyboards

Tobias Schirmer 

… bekam 2002 den Kultur-Förderpreis des Main-Kinzig-Kreises, studierte sowohl klassisch als auch Jazz und bekam mit dem Alexander Wienand Trio 2010 den Kunst-Förderpreis Bayern. Er arbeitete u.a. mit Ray Bryant, Herb Geller und Ernie Watts. 

Tobias Schirmer besitzt stilistisch eine nahezu grenzenlose Flexibilität und schafft mit feinem Gespür u.a. für Materialien wie Holz, Stein und Metall und daraus selbst gebauten Instrumenten eine eigenständige, faszinierende und intime Klangwelt.

Seit 2008 unterrichtet er an der Hochschule für Musik in Würzburg.

Marco Netzbandt 

ist Jazzpianist, Arrangeur, Komponist & Klavierlehrer. Er studierte von 1993 bis 1998 am Hermann-Zilcher-Konservatorium Würzburg Jazz bei Chris Beier und Klassik bei Eva-Maria May und war Preisträger des XXI. Internationalen Jazz-Contests in Krakau und Finalist beim Internationalen Wettbewerb für Komposition und Arrangement für Big-Band SCRIVERE IN JAZZ (Sardinien).

Arrangements & Auftragskompositionen fertigte er für Ron Spielman, Hans-Peter Salentin, Tine Schneider, das Klavierduo Kutrowatz, Anna Scheps und andere an. 2012 erhielt er für sein künstlerisches & pädagogisches Schaffen den Kulturförderpreis der Stadt Würzburg.

Als Mitglied moderner Jazzformationen wie zum Beispiel dem Joe Krieg Quartett - mit dem er bereits bei den JAZZTAGEN 2015 auftrat - ist er bundesweit in renommierten Jazzclubs zu hören. Seine pädagogisches Wirken umfasst langjährige Lehraufträge für Jazz-Klavier, Arrangement, Big-Band-Leitung, Gehörbildung & Harmonielehre in Frankfurt und Würzburg.