Jazz-Kalender
10.12.18 08:31:50|Besucher online: 635|Konzerte:656|gerade gesucht: Jazz Veranstalter Waldaschaff
Heiko Hubmann Quartett

Heiko Hubmann Quartett

Email: Email schreiben

Homepage: heikohubmann.de

Das Heiko Hubmann Quartett steht für melodischen Jazz. Mal kommt die Musik sanft, mal mitreißend, mal aufreizend daher. Das Quartett versteht es, den Hörer auf angenehme Weise in seinen Bann zu ziehen und Interesse zu wecken. Eine Musik, die nicht aggressiv aufwühlend ist, sondern gleichmäßig fließend. Im Vordergrund steht dabei neben der Improvisation vor allem die Musik. Das Programm bietet daher neben bekannten Jazzstandards und Eigenkompositionen von Heiko Hubmann auch eingängige Popmusik.

Flagge englisch Heiko Hubmann Quartett

Der Jazztrompeter Heiko Hubmann studierte bei Stephan Zimmermann, Axel Schlosser und Andy Haderer, spielte im Landesjugendjazzorchester Rheinland-Pfalz und war 2005 Mitglied im Bundesjugendjazzorchester. In den vergangneen Jahren gab Heiko Hubmann Konzerte mit Bobby Shew, Herb Geller, Terrell Stafford, Bob Mintzer, Klaus Graf, Paul Kuhn, Gustl Mayer, Nadja Benaissa, Pe Werner und Vicky Leandros und Swing Giants feat. Oscar Canto. Weitere Bandprojekte des vielseitigen Trompeters sind u.a. das "Florian Werther Quartett", das "Andreas Hertel Quintett", "Salsaribe" und "Lounge Music Collective".

Simon Zimbardo ist Absolvent des Studiengangs "Popularmusik" der HfM Hamburg; Er war Erster Preisträger im Bundeswettbewerb "Jugend jazzt". Konzerttourneen für das Goethe-Institut und den Deutschen Musikrat führten den Schlagzeuger durch fast alle Länder Europas und Südostasiens.

Der Bassist Ralf Cetto, Jahrgang 1965, geboren in Saarbrücken, studierte Jazz-E-Bass an der Musikhochschule Köln bei Andreas Lonardoni und lebt zur Zeit in Bingen am Rhein. Er ist in ganz Deutschland als Sideman verschiedener Combos zu hören, unter anderem im Bob Degen Trio.

Robert Kesternich, 1984 in Mainz geboren, studiert an der Musikhochschule Mannheim Jazz-Piano. Seit 2007 ist er Pianist bei Peter Herbolzheimer's "European Masterclass Big-Band".

"Das Quartett bietet ein abwechslungsreiches Programm von Swing über Bossa bis hin zu Lounge Pop und beinhaltet auch Eigenkompositionen des Trompeters. "