Jazz-Kalender
19.10.18 04:06:03|Besucher online: 468|Konzerte:1053|gerade gesucht: Ramesh Shotham
Ladwig's HORNS & BEAT

Ladwig's HORNS & BEAT

Groovejazz

Email: Email schreiben

Homepage: Horns-and-Beat.de

Die Big Band für kleine Bühnen reiht gefühlsechten Pop an eleganten Bebop und es klingt immer betörend anders. Letzteres wegen des ungewöhnlichen Bass-Instruments: Das Tubax tönt archaisch wie ein röhrender Tyrannosaurus Rex und gibt Ladwig's HORNS & BEAT den unerhörten Groove.

Flagge englisch Ladwig's HORNS & BEAT

Der Name ist Programm: Schlagzeug und Tubax treiben vier Bläser vor sich her. Gemeinsam machen sie sich lustvoll an die Songs von den Bee Gees, Sting, Ray Charles, Dizzy Gillespie und Miles Davis. Einen Teil des Sex Appeals macht genau diese konstrastreiche Setliste aus - die Band ohne Gitarre oder Tasteninstrument reiht gefühlsechten Pop an eleganten Bebop und es klingt immer betörend anders. Letzteres wegen des ungewöhnlichen Bass-Instruments: Das Tubax (Kontrabass-Saxofon) tönt archaisch wie ein röhrender Tyrannosaurus Rex und gibt Ladwig's HORNS & BEAT den unerhörten Groove. Besetzung: Trompeter Lukas Gallati studierte an der Zürcher Hochschule der Künste Musik mit Schwerpunkt Musikpädagogik. Leiter der Friedheimer Spatzen, einer Band mit Musikern mit einer Behinderung. Altist Benjamin Engel studierte an der Musikhochschule Köln Saxofon mit den Nebenfächern Klarinette und Querflöte Abschluss als Dipl.-Instrumentalpädagoge. Tenorist Volker Wagner studierte an der Swiss Jazz School in Bern und machte an der Jazz- und Rockschule Freiburg sein Diplom. Baritonist Christoph Beck studierte Jazz und Popularmusik in Stuttgart, Komposition und Arrangement in Wien und setzte ein Masterstudium in Würzburg obendrauf. Schlagzeuger Martin Deufel studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Er unterrichtet und ist regelmäßiger Gast beim SWR-Sinfonieorchester, dem Sinfonieorchester des Bayrischen Rundfunks in München und den Berliner Philharmonikern. Tubaxist Uwe Ladwig schloss ein Wirtschaftsinformatik-Studium ab und ist der einzige Musik-Autodidakt des Ensembles. Mitglied im Verband Deutscher Tonmeister, Fachbuchautor und ständiger Mitarbeiter der Bläser-Fachzeitschrift Sonic.