Jazz-Kalender
20.08.19 17:49:19|Besucher online: 476|Konzerte:958|gerade gesucht: Songwriter trifft Brassband
Krisch, Claus

Claus Krisch

Instrument(e): Piano

Email: Email schreiben

Homepage: krisch-quartett.de

Claus Krisch lebt in Saarlouis und hat sich auch als Pädagoge der Jazztheorie einen Namen gemacht. Seine ureigene Spielweise und die kongeniale Art, Solisten zu begleiten, machten und machen ihn zu einem gefragten sideman.

Flagge englisch Flagge englisch Claus Krisch

1957 gründete der Pianist Franz Krisch das Modern Jazz Quartet Krisch. Die Instrumental-Besetzung Vibraphon, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug ließ auf das große Vorbild schließen: das „Modern Jazz Quartett“ um den schwarzen Vibraphonisten Milt Jackson. In die alltäglich erlebbare Atmosphäre an Musik wuchsen die drei Söhne Claus (Klavier), Thomas (Kontrabass) und Martin „Dizzy“ (Vibraphon) hinein, und es war nur eine logische Konsequenz, dass diese drei „Buben“ im Alter von 9, 12 und 15 Jahren zusammen mit dem 12-jährigen Elmar Schrepfer in die Fußstapfen des Vaters traten: Das Krisch Junior Quartett war geboren. Schon 1964 wurde das KJQ auf die Festivals Zürich und Wien eingeladen und dort als die jüngste Jazzband der Welt gefeiert. Rundfunk und Fernsehen wurden auf die „Wunderkindertruppe“ aufmerksam und es folgten unzählige Engagements im In-und Ausland. Rund 10 Jahre lang, von 1963-1973, als Ältester der Brüder künstlerischer Leiter des Quartetts, schuf er die maßgebende Konzeption, die bis heute noch richtungsweisend in der Musik des Ensembles mitwirkt. Seine ureigene Spielweise und die kongeniale Art den Solisten zu begleiten, sind Teil des so erfolgreichen Klangbildes des Quartetts. Claus Krisch lebt in Saarlouis und hat sich auch als Pädagoge der Jazztheorie einen Namen gemacht.