Jazz-Kalender
16.04.24 20:56:46|Besucher online: 1115|Konzerte:91|gerade gesucht: Abdullah Ibrahim & Ekaya
Simcock, Gwilym

Gwilym Simcock

Instrument(e): Piano

Homepage: gwilymsimcock.com

Flagge englisch Gwilym Simcock

Gwilym Simcock ist einer der begabtesten Pianisten und Komponisten der Britischen Musikszene. Es bereitet ihm keinerlei Anstrengung, sich zwischen klassischer Musik und Jazz hin- und her zu bewegen. Er wird häufig mit Keith Jarrett verglichen, ergänzt durch einen klassischen Hintergrund und das als Pianist mit "außerordentlichen", "brillanten" und "umwerfenden" Fähigkeiten.

Neben Keith Jarrett bezieht er seine Einflüsse von Chick Corea, John Taylor und klassischen Komponisten wie Maurice Ravel, Igor Stravinsky und Mark-Anthony Turnage. Obwohl er in erster Linie Jazzmusiker ist, durchbricht er ständig Genregrenzen. Neben seinen Soloarbeiten hat Gwilym europaweit mit bekannten Jazzern zusammengearbeitet: Dave Holland, Kenny Wheeler, Lee Konitz, Bill Bruford's Earthworks, Bob Mintzer und Bobby McFerrin. Seine eigenen Formationen reichen vom Trio bis hin zur Bigband.

Zahlreiche Preise hat er im Laufe der letzten Jahre für seine musikalischen Arbeit verliehen bekommen: Winner of the Perrier Award, BBC Jazz Awards 2005, British Jazz Awards 2005. Gwilym war der erste BBC Radio 3 New Generation jazz Artist. Er wurde zum "Jazz Musician of the Year" beim 2007 Parliamentary Jazz Awards gewählt und 2008 für die BBC Jazz Awards als bester Instrumentalist nominiert.