Jazz-Kalender
23.08.19 21:53:04|Besucher online: 626|Konzerte:953|gerade gesucht: Rolling Ocean
Niggenkemper, Pascal

Pascal Niggenkemper

12.06.

Instrument(e): Kontrabass

Email: Email schreiben

Homepage: pascalniggenkemper.com

Pascal Niggenkemper is a german-french bassist living in Brooklyn, NY.
He leads the following projects:
vision7: www. pascalniggenkemper. com/vision7. html
upcoming hurricane: www. pascalniggenkemper. com/upcoming_hurricane. html
PNTrio: www. pascalniggenkemper. com/PNTrio. html
pascal new field: www. pascalniggenkemper. com/new_field. html
baloni: www. pascalniggenkemper. com/baloni. html

Flagge englisch Flagge englisch Pascal Niggenkemper

Der deutsch-französische Kontrabassist Pascal Niggenkemper, 1978 geb. lernte früh Geige und Klavier. Mit 17 entdeckte er für sich die improvisierte Musik und begann Kontrabass zu spielen. 1999 zog er nach Köln, wo er an der Kölner Musikhochschule Klassischen und Jazz- Kontrabass studierte. Er ist Mitbegründer des audiovisuelles Tanzprojekt Turbo Pascale mit dem er in Deutschland, Kasachstan, Tschechien, Slowenien und Frankreich tourte und bei Festivals wie „Jazzfestival Moers“, „Jazzahead Bremen“ und „WDR-Jazznight“ spielte.

2005 zog Pascal dank eines DAAD-Stipendium nach New York wo er seitdem Teil der kreativen Musikszene ist. Er gründete das ‘PNTrio’ mit Robin Verheyen und Tyshawn Sorey. Es erschienen die CDs ‘pasàpas’/Konnex 2008 und ‘urban creatures’/JHM 2010. Zahlreiche Tourneen in Europa folgten sowie in New York, Philadelphia, Washington (Kennedy Center). Für Oktober 2012 ist eine neue Tournee in Planung.

Mit Scott Dubois an der Gitarre und Jeff Davis am Schlagzeug gründete Pascal die Band ‘pascal new field’, Musik die sich im Spannungsfeld zwischen Jazz, Gitarrenrock und zeitgenössischer Musik bewegt. Diese Band tourte im Dezember 2009 in Europa. Die CD ‘metamorphose’ die diese Zusammenarbeit dokumentiert wird im März 2012 bei ENJA erscheinen. 

Für 2011 hat Pascal ein neues Projekt ins Leben gerufen. vision7, ein deutsch-französisches Septett mit Eve Risser, Frantz Loriot, Hasse Poulsen, Frank Gratkowski, Emilie Lesbros, Chrstian Lillinger, dass beim Jazzdor in Berlin (3. Juni 2011), Vive le Jazz in Köln (4. Oktober 2011) sowie Jazzdor in Strasbourg im November 2012 zu hören sein wird.

Sein Trio upcoming hurricane mit Simon Nabatov am Klavier und Gerald Cleaver am Schlagzeug wird in September 2011 bei no business records eine CD und LP herausbringen.

Mit Frantz Loriot und Freunden, kuriert Pascal in NY die Hauskonzert Reihe ze couch, bei der alle zwei Wochen Künstler zusammmentreffen und Ihre Arbeit vorstellen. 

Pascal ist Co-Leader von baloni (‘fremdenzimmer’ clean feed 2011) und Haut Parleur. Er spielt in Projekten wie Thomas Heberer’s Clarino, (‘klippe’ clean feed/no business 2011) Joe Hertenstein’s HNH (HNH clean feed 2010) sowie polylemma (‘polylemma’ red toucan), Carlo Costa’s Minerva (‘saturnismo’ between the lines 2011) und Jean Carla Rodea’s Azares.

Er erhielt folgende Stipendien: Henry Mancini Institute / Los Angeles, DAAD Auslandsstipendium, Kompositionsstipendium des Landes Nordrhein-Westphalen.

Zusammenarbeit mit: Scott DuBois, Gunther Schuller, Rudi Mahall, Louis Sclavis, Wolfgang Puschnig, Henning Berg, Claudio Puntin, Frank Gratkowski, Terrence N’Gassa, Phil Woods, Arve Henriksen, Frantz Loriot, Hans Lüdemann, Jeff Davis, Billy Harper, Robin Verheyen, Kris Davis, JP Schlegelmilch, Thomas Heberer, Beñat Achiary, Daniel Carter, Joe Morris, Eddie Daniels, Jean-Paul Dessy, Emilie Lesbros, Jon Irabagon, Joe Hertenstein, Daniel Carter, Joachim Badenhorst, Maria Schneider, Christian Lillinger, Simon Nabatov, Gerald Cleaver, Steve Slagle, Lionel Loueke, Tyshawn Sorey, Scott DuBois, Tom Rainey, Frank Gratkowski, Satoshi Takeishi, Darius Jones, Jeff Davis, Billy Harper, Shoko Nagai, Tatsuya Nakatani, Carlo Costa etc.