Jazz-Kalender
17.06.24 03:08:42|Besucher online: 705|Konzerte:113|gerade gesucht: Pablo Escayola
Langkamp, Michael

Michael Langkamp

29.07.1980

Instrument(e): Trompete / Flügelhorn

Email: Email schreiben

Homepage: michaellangkamp.de

Michael Langkamp wurde 1980 geboren in Hamm/Westfalen.
Seit 2001 studiert Michael Jazz am "Conservatorium van Amsterdam" bei Charles W. Green, Ruud Breuls und Jan Oosthof.
Auf der Bühne und auch durch Workshops ergaben sich bereits Begegnungen mit Jiggs Wigham, Andy Haderer, Terell Stafford, Claudio Roditi, Randy Brecker, Steve 'Stepko' Gut, Bo Nilssen, Allen Vizutti, Rob Madna, Ferdinand Povel, u.v.a.
Website: www. michaellangkamp. de

Flagge englisch Flagge englisch Michael Langkamp

Michael Langkamp, geboren im Juli 1980, begann das Trompetenspiel im Alter von 9 Jahren. Nach anfänglichem Unterricht vom deutschen Trompeter Christian Kappe und Saxophonist Uwe Plath begann er sich sehr schnell für den Jazz zu interessieren und in lokalen Bigbands in NRW zu spielen. Von 1998-2003 war er Mitglied im Jugendjazzorchester NRW mit denen er zahlreiche Touren im In- und Ausland nach u.a. Belarus, Griechenland, Frankreich, Andalusien, Marokko, Korea, etc. und war kurzzeitig Mitglied im Jugendjazzorchester Bayern. In der Konzertbesetzung des Bundesjugendjazzorchester unter Peter Herbolzheimer spielte er von der vierwöchigen Südafrika Tour 2004 bis Ende 2005. Während seines 5-jährigen Studiums am Conservatorium in Amsterdam bei einem von Europas bekannstestem LeadTrompetern Jan Oosthof und den Jazz Solisten Ruud Breuls und Ferdinand Povel spielte er außerdem in zahlreichen holländischen Pop- und Big Bands. Nach dem im Sommer 2006 abgeschlossenen Studium arbeitete er ein halbes Jahr in der Stage Band für Princess Cruises in der Karibik und Mexico und lebt jetzt als Musiker in Hamburg. Auf der Bühne und bei Workshops ergaben sich Begegnungen mit Jiggs Wigham, Terell Stafford, Claudio Roditi, Randy Brecker, Steve 'Stepko' Gut, Bo Nilssen, Allen Vizutti, Wallace Roney, Rob Madna, Jim Manley, Paul Kuhn, Ack van Rooyen, Götz Alsmann, Barbara Dennerlein, John Ruocco, John Clayton, Dick Oatts und Ellen ten Damme, Dennis Rowland, Tony Cherry, Carmen McRae, Torsten Goods, Joe Gallardo, Bill Ramsey, Peter Herbolzheimer, etc.