Jazz-Kalender
24.06.18 16:20:27|Besucher online: 290|Konzerte:1350|gerade gesucht: Carsten Steinkämper

Joy C. Green

02.01.

Instrument(e): Gesang, Piano, Gitarre, Percussion

Email: Email schreiben

Homepage: greenvoices.de

Die Jazz- und Soulsängerin veröffentlicht nach 20 Jahren zum ersten Mal wieder eine CD, die ausschließlich Eigenkompositionen der Sängerin enthält.
Sie erzählen die Geschichten unserer Zeit. Über Liebe, Freundschaft, Leidenschaft und die merkwürdigen Gesellschaftsitten unserer Zeit.

Die Genre mischen sich fließend, Jazz, Blues, Funk- bis zum Tango und einem italienischen Walzer darf nichts fehlen.

Flagge englisch Flagge englisch Joy C. Green

Die Musikerin und Sängerin entdeckte ihre Liebe zum Jazz erst spät.

Nach klassischer Ausbildung richtete sie ihr Augenmerk zuerst auf Gospel, Funk und Soul. 

In USA tourte sie mit verschiedenen R&B Bands als Lead- und Backgroundsängerin durch den mittleren Süden des Landes.

Nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland 1991 blieb sie bei Definitely Soul und Soul Kitchen noch ein paar Jahre - bis 1996- ihrer alten Liebe treu.

Von 1996 bis 2005 bereicherte sie als Altstimme den bekannten 4er Damen- Jazz-Gesangssatz THE FUNNY VALENTINES, solistisch begann sie ihr Jazzabenteuer bei der GREEN CONNECTION im Jahre 2002. Heute ist sie in verschiedenen Formationen, hauptsächlich mit ihrem eigenen Jazztrio (ChezMaman) und im Studio tätig, unterrichtet das Fach Gesang und fördert und betreut dabei besonders neue, junge Projekte.

(„Houzecats“, „Housekids“, „Phellivena“, Simon Schott Preis, Divarious, GreenVoices Jazzproject)