Jazz-Kalender
Anzeige
17.12.17 03:32:44 | Besucher online: 655 | Konzerte: 942 | gerade gesucht: Jazz Konzerte & Tickets Bad Nauheim

Axel Zwingenberger

07.05.1955

Instrument(e): Piano

Homepage: boogiewoogie.net

Blues- und Boogie Woogie-Piano-Virtuose der Extraklasse.
International gefeierter Spezialist dieses Genres, der seit den 70er-Jahren als Solist und in vielen Kombinationen sowohl live auf der Bühne wie auch auf Tonträger Furore macht. Mehr als 5000 Konzerte weltweit und mehr als 30 CDs zeugen davon.

Flagge englisch Flagge englisch Axel Zwingenberger

Fakten über Axel Zwingenberger:

* spielt Blues- und Boogie Woogie-Piano

* in Hamburg geboren

* 11 Jahre klassischer Klavierunterricht

* 1. Auftritt mit Boogie Woogie: 3. Februar 1973

* mehr als 5000 Konzerte in über 50 Ländern auf 4 Kontinenten

* 32 CDs unter eigenem Namen veröffentlicht:

409 Stücke aufgenommen, davon 214 eigene Kompositionen

* verkaufte Tonträger: ca. 500. 000 Stück

* Notenbuch mit weltweit erstmalig nicht vereinfachten Transkriptionen von 12 Boogie Woogie- und Blues-Eigenkompositionen

* dutzende TV- und Radio-Auftritte

* Tourneen, Konzerte und/oder Aufnahmesessions mit Musikern wie u.a.: Lionel Hampton, Jay McShann, Big Joe Turner, Lloyd Glenn, Joe Newman, Sippie Wallace, Champion Jack Dupree, Sammy Price, Ray Bryant, Charlie Watts, Vince Weber, Red Holloway, Mojo Blues Band, Big Joe Duskin, Bill Wyman, Big Jay McNeely und vielen mehr

* musikalisches Vorbild, Initialfigur und Mentor für viele jüngere Pianisten

* Hobby: Dampfeisenbahnen und fotografieren derselben

* Herbst 2000: Axel Zwingenberger veröffentlicht sein erstes Fotobuch »Vom Zauber der Züge« mit über 200 seiner Nachtfotografien, 2 CDs und einer Notenausgabe seiner Komposition »Thundertrain«

* 2004: österreichische Post veröffentlicht Briefmarkenserie »Axel Zwingenberger spielt Boogie Woogie»

* 2006: Axel Zwingenberger gründet eine Stiftung zur Rettung der Dampflokomotive 18 201 (die schnellste der Welt! ) Infos: www. kultur-auf-schienen. de

* 2007: Axel wird in den USA in die »Boogie Woogie Hall Of Fame« aufgenommen

* 2009: Konzerte in Großbritannien, später auf dem Kontinent: »The ABC&D of Boogie Woogie« mit Axel, Ben Waters (p), Charlie Watts (dr) & Dave Green (b)

* 2010: CD Nr. 30: »The Magic of Boogie Woogie« mit Charlie Watts und Dave Green

* 2012: Axels neue Fanseite - visit, like & share it: Facebook

* 2012/13: 3-teiliger Boogie Woogie-Piano-Lehrgang im US Keyboard Magazine

* 2015: Titelstory: 5 Seiten Interview und Story im Concerto Musikmagazin

* 2016: umjubelter Hamburger Pianosommer in der Staatsoper: Kritik im Hamburger Abendblatt