Jazz-Kalender
Anzeige
18.12.17 23:27:15 | Besucher online: 509 | Konzerte: 945 | gerade gesucht: Volksbank Bückeburg
Fischer, Jan

Jan Fischer

Instrument(e): Piano + Gesang

Email: Email schreiben

Homepage: janfischerbluesband.de

Jan Fischer zählt zu den Top-Pianisten der "Hamburger Schule". Mit Stimme und Piano durchstreift er die gesamte Blueslandschaft. Klassischen Boogie Woogie, New Orleans Style oder Chicago Blues färbt er mit persönlicher Note und überzeugt durch speed und drive. Seine einfühlsame und energische Art begeistert dabei nicht allein das Publikum. Der German-Blues-Award sowie der Louis-Armstrong-Gedächtnis-Preis zeugen von seiner Annerkennung in Fachkreisen.

Flagge englisch Jan Fischer

Piano Blues & Boogie Woogie

Der Bluespianist Jan Fischer zählt zu den Top-Pianisten der „Hamburger Schule“. Von deutschen Radiosendern und Musikkritikern nominiert, gewann er 2011 als erster Pianist den GERMAN BLUES AWARD. Daneben wurde ihm in 2012 der LOUIS-ARMSTRONG-GEDÄCHTNIS-PREIS für seine Verdienste am Erhalt des traditionellen Blues und Jazz verliehen.

Jan Fischer versteht es, unterschiedlichste Stile der Bluesgeschichte mit persönlicher Note zu färben und zu einem äußerst mitreißenden und vielseitigen Programm zu verbinden. Vom klassischen Boogie Woogie über New Orleans Style zum Chicago Blues durchstreift er mit Stimme und Piano die gesamte Blueslandschaft.

Dabei begeistert seine einfühlsame und energische Art gleichermaßen Publikum und Bühnenpartner wie z.B. Abi Wallenstein, Jessy Martens oder Joja Wendt (Joja: „Jan spielt einfach sensationell!“). Es ist auch kein Zufall, dass er zur deutschen Filmpremiere von Wim Wenders „The Soul of a Man im Mai 2004 mit seiner Jan Fischer Bluesband als special act geladen war.

Ob solo oder mit Band, ob bei Radiokonzerten für den NDR oder Deutschlandfunk, ob in Blues- und Jazzclubs oder bei Festivals auf großer Bühne - wo Jan Fischer auftritt, hinterlässt er ein begeistertes Publikum, wie z.B. auf dem internationalen Rhythm & Bluesfestival Halle, dem Bluesfestival Basel, dem Hamburger Jazzmarathon, bei der Hamburger Boogie Connection in der Fabrik, dem Jazzfestival Gronau, etc…