Jazz-Kalender
25.05.24 03:47:33|Besucher online: 1947|Konzerte:112|gerade gesucht: Rüdiger Baldaufs Vocal Night

Fabiana Striffler String Trio

“Tribute to „Zbiggy“

Fabiana Striffler (DE) – violin
Julia Bilat (PL) – cello
Greg Cohen (USA) – bass

Flagge englisch Fabiana Striffler String Trio

A concert in honour of one of the most eminent Jazz Violinists of the 20th century, Zbigniew Seifert. Celebrating his 60th Birthday at Aufsturz Berlin.

Das Konzert erinnert an Zbigniew „Zbiggy“ Seifert (*1946 †1979), den viel zu früh verstorbenen herausragenden polnischen Jazzgeiger und Saxophonisten.
Sein Album „Man of the Light“, aufgenommen 1976 für das renommierte Label MPS, und die in New York aufgenommenen Alben „Zbigniew Seifert“ (1977) und „Passion“ (1978) beeindrucken bis heute mit so bekannten Sidemen wie John Scofield und Jack DeJohnette sowie durch ihre Raffinesse und ein Jazz-Feeling, das selten so bei Jazz-Violinisten anzutreffen ist.

Neben der Geige spielte Seifert avantgardistisch Saxophon, auf dem er seine musikalischen Phrasen mit großer Geschwindigkeit herausschleuderte.
Auf der Violine spielte er dann Saxophon- Phrasen, was, wie er selbst sagte, technisch äußerst schwierig ist.
Zbigniew Seifert hat einen einzigartigen Geigenstil und -sound geschaffen, von dem viele Jazzmusiker, insbesondere Jazzgeiger, bis heute profitieren.