Jazz-Kalender
20.08.19 11:39:17|Besucher online: 969|Konzerte:949|gerade gesucht: Clemens Horn
Quadro Nuevo

Quadro Nuevo

Tango bitter sweet

Homepage: quadronuevo.de

Tango, Valse Musette, Arabesken, Flamenco, liebevoll entstaubte Filmmusik und ein fast schon verklungenes Italien - Quadro Nuevo gab seit 1996 über 1500 Konzerte quer durch Europa.

Flagge englisch Quadro Nuevo

Tango, Valse Musette, Arabesken, Flamenco, liebevoll entstaubte Filmmusik und ein fast schon verklungenes Italien - Quadro Nuevo gab seit 1996 über 1500 Konzerte quer durch Europa.

Die Auftrittsorte der vier Musiker sind so verschieden wie die Wurzeln ihrer Musik: Die nostalgisch-akustische Besetzung ist nicht nur in Konzertsälen und auf Festivals zu Gast. Die spielsüchtigen Virtuosen reisen auch als Straßenmusikanten durch den mediterranen Süden und fordern als nächtliche Tango-Kapelle zum Tanz.

Alle bisherigen CDs von Quadro Nuevo erhielten jeweils den Deutschen Jazz Award, kletterten in die Top Ten der Jazz- und Weltmusik-Charts und in die Top 50 der Album-Charts. Im Sommer 2005 veröffentlichte das Quartett seine DVD Quadro Nuevo LIVE und bekam in Paris den Europäischen Phono-Preis Impala verliehen.

Im Oktober 2006 erschien die aktuelle CD Quadro Nuevo

tango bitter sweet:

Magnetische Melodien aus Europa – wildes Temperament getrieben zwischen östlichen und westlichen Winden, zwischen verzehrender Sehnsucht und genussvoller Erfüllung - zwischen dem Bitteren und dem Süßen.

Das ist die Welt des Tangos, wie ihn Quadro Nuevo spielt.

Längst hat das Instrumental-Quartett zu einer ganz eigenen Form der Tonpoesie gefunden, die sich den Genre-Schubladen entzieht.

Ausgehend von einem europäisch geprägten Tango bereichert Quadro Nuevo diese Musikrichtung mit Elementen des Flamenco, des Balkan-Swing, waghalsigen Improvisationen und einer unvergleichlichen mediterranen Leichtigkeit

Auf ihrem aktuellen Album tango bitter sweet erblühen europäische Klassiker wie "Petite Fleur", "Tango Jalousie" oder der Säbeltanz in frischen, schillernden Farben. Fast schon vergessene Melodien berühren erneut die Sinne, lassen Schmetterlinge auf der Haut tanzen und schicken Fernweh ins Herz.

Dazu mischen sich elektrisierende Eigenkompositionen, die vom Vagabundenleben der vier Reisenden erzählen.

Auch diese CD erklingt wieder im unverwechselbaren Quadro Nuevo-Sound:

Sinnlich wie die Sommernächte am Mittelmeer, mitreißend wie die Leidenschaft, bitter-süß wie der Liebesschmerz.

Selbst 70er Jahre Schlager wie Dalidas "Paroles, Paroles" oder "L'été indien" von Joe Dassin erhalten so viel persönliches Flair, dass man sich ihnen kaum entziehen mag.

Das Geheimnis ist Hingabe. Selten hat man erlebt, dass Musik mit so viel Spannung, Verve, fast zärtlicher Liebe zum Instrument und Einfühlungsvermögen in fremde Kulturen dargeboten wird.

Die Geschichte:

Quadro Nuevo gründete sich 1996. An irgendeinem grauen Januartag jenes Jahres trafen sich vier junge Herren zum ersten Mal auf einem Parkplatz in der Nähe von Salzburg.

Dies waren der Gitarrist Robert Wolf, welcher bis dato mit dem Flamenco-Star Paco de Lucia tourte, Saxofonist Mulo Francel, der durch die Jazzclubs tingelte und als Solist mit großen Orchestern arbeitete, D. D. Lowka bildete als Bassist die Basis diverser Latino-Combos und Andreas Hinterseher pflegte die volksnahe Akkordeon-Tradition des Pariser Valse Musette.

Die Vier kannten sich vorher kaum und sollten Filmmusik für den ORF einspielen. Der Film wurde nie gesendet, aber an jenem Tage war klar:

Ein neues Quartett mit einem unverwechselbaren Sound war geboren. Ab jetzt sollte es nur noch eines geben – Quadro Nuevo, die Liebe zur nostalgisch-akustischen Musik und die gemeinsamen Reisen von Abend zu Abend, von Bühne zu Bühne. Ein Traum wurde wahr, der Überschwang des Glücks ist in jedem Ton zu hören.

Das Quartett spielte bisher auf zahlreichen renommierten Festivals wie etwa dem Montreal Jazz Festival, der Internationalen Jazzwoche Burghausen, dem Rheingau Musikfestival, den Meraner Musikwochen, Jazztage Saalfelden oder dem Quebec-Festival.

Quadro Nuevo gab Konzerttourneen in Singapur, Korea, Kanada, USA, Australien, Italien, Spanien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Dänemark, Türkei und im Baltikum.