Jazz-Kalender
28.05.24 19:06:00|Besucher online: 1636|Konzerte:112|gerade gesucht: Konzerte Polle
Simphiwe Dana

Simphiwe Dana

In Südafrikas Jazzszene gibt es seit knapp drei Jahren nur einen Namen über den gesprochen wird: Simphiwe Dana. Beim internationalen Jazzfestival in Kapstadt 2005 war ihr Konzert so überlaufen, dass die Veranstalter ad hoc ein zweites am selben Abend organisieren mussten, um Ausschreitungen unter den Fans zu verhindern. Für die South African Music Awards wurde Simphiwe Dana im selben Jahr in gleich vier Kategorien nominiert und in zweien ausgezeichnet: ihr Album "Zandisile" als "Best Jazz Vocal

Flagge englisch Simphiwe Dana

In Südafrikas Jazzszene gibt es seit knapp drei Jahren nur einen Namen über den gesprochen wird: Simphiwe Dana. Beim internationalen Jazzfestival in Kapstadt 2005 war ihr Konzert so überlaufen, dass die Veranstalter ad hoc ein zweites am selben Abend organisieren mussten, um Ausschreitungen unter den Fans zu verhindern. Für die South African Music Awards wurde Simphiwe Dana im selben Jahr in gleich vier Kategorien nominiert und in zweien ausgezeichnet: ihr Album "Zandisile" als "Best Jazz Vocal Album" und Dana als "Best Newcomer". Mit ihrem zweiten Album "The One Love Movement On Bantu Biko Street" gelang ihr 2007 das Kunststück gleich vierfach mit den begehrten Awards ausgezeichnet zu werden ("Best Album Of The Year", "Best Female Solo Artist", "Best Contemporary Jazz", "Best Jazz Vocal Album"). In ihren Liedern setzt sich Simphiwe Dana mit der Geschichte der Schwarzen auseinander, singt über die Bedeutung der eigenen Traditionen und über das Streben nach Freiheit und Selbstbestimmung, insbesondere der Frauen. Simphiwe Dana wird von Jazzfans genauso geliebt wie von R & B, World Music oder Pop-Liebhabern und gilt in Afrika schon jetzt als die neue große Jazz-Diva des Kontinents und als Nachfolgerin der großen Sängerinnen wie Miriam Makeba oder Nina Simone.