Jazz-Kalender
23.06.24 21:35:51|Besucher online: 638|Konzerte:110|gerade gesucht: Tatu Rönkkö Solo
Schick, Ignaz

Ignaz Schick

Instrument(e): Klang- Und Konzeptkünstler, Turntablist, Saxophonist & Komponist

Ignaz Schick steht für eine hybride, nach fast allen Seiten offene Haltung von Klang, die genauso der Tradition des Musiqie Concrete, dem Free Jazz, dem Noise, der Neuen Musik aber auch der tradtionellen aussereuropäischen Musik verpflichtet ist.

Standardbesetzung bei:

Hawking

Hawking

Hawking bauen obskure spulpturale Klangobjekte, jederzeit riskant, einsturzgefährdet und ekklektisch. Hawking nimmt sich, und gibt sich, was nicht erlaubt ist und wandert auf einem äesthetisch dünnem Grat zwischen Kitsch, elektisch-bissigen Plastikoverkill und virtuos hingerotzer „Antipresetmusik“ - vielschichtig durchhör- und denkbar wie ein obskurer Science Fiction Film aus Berlin-Lichtenberg oder Marzahn/Hellersdorf.

Hawking Extended

Hawking Extended

Ignaz Schick -alto- and bari-saxophone, turntable
Gunnar Geisse - laptop guitar
Ernst Bier - drums, live-electronics
Hawking Extended bauen obskure skulpturale Klangobjekte, jederzeit riskant, einsturzgefährdet und eklektisch. Man nimmt sich, und gibt sich, was nicht erlaubt ist und wandert auf einem ästhetisch dünnen Grat zwischen Kitsch, elektrisch-bissigem Plastikoverkill und virtuos hingerotzer „Antipresetmusik“ - vielschichtig durchhör- und denkbar wie ein obskurer Science Fiction Film.