Jazz-Kalender
19.05.19 20:17:59|Besucher online: 608|Konzerte:919|gerade gesucht: Simon Spiess

Konzerttermin

Sa 12.10.2019 20:30
Jazzinitiative Bingen
MEAN
Ihren Ursprung hat diese Band in Leipzig, wo sich vier außergewöhnlich
wagemutige und instrumental hochgebildete Musiker trafen, um bei einem
Festival der gemeinsamen Leidenschaft für musikalische Husarenritte zwischen
gepflegtem Jazz und wildem Rock zu frönen.
Jazzinitiative Bingen
Jazzkeller Binger Bühne
Martinstraße 3
55411 Bingen am Rhein

mit

Auer, Martin
Martin Auer
Trompete
Ehlert, Dominique
Dominique Ehlert
Drums
Neumann, Werner
Werner Neumann
Gitarre
Eichhorn, Matthias 'Matze'
Matthias Eichhorn "Matze"
Bass

M.E.A.N. ist: Matze Eichhorn – Kontrabass; Gaga Ehlert – Schlagzeug; Martin
Auer – Trompete; Werner Neumann – Gitarre.
Ihren Ursprung hat diese Band in Leipzig, wo sich vier außergewöhnlich
wagemutige und instrumental hochgebildete Musiker trafen, um bei einem
Festival der gemeinsamen Leidenschaft für musikalische Husarenritte zwischen
gepflegtem Jazz und wildem Rock zu frönen. Das Debutalbum (2013 auf ESCRecords)
feierte ihre „Helden aus einer fernen Zeit“, zu denen so
unterschiedliche Persönlichkeiten wie Frank Zappa und Elfriede Jelinek zählen.
In Zusammenarbeit mit dem Radio RBB Berlin/Brandenburg wurde die zweite
CD „Clara Park“ produziert, die 2016 auf dem Label JazzHausMusik in Köln
erschienen ist.
Anfangs wurde der Bandname aus den Initialen der Musiker gebildet, nach und
nach stellte sich jedoch heraus, dass der Name Programm ist. Das englische
Wort „mean“ bedeutet soviel wie „gemein, schäbig“ und im übertragenen Sinne
„dreckig“. Natürlich spielten die vier Musiker von M.E.A.N. bewusst auf diese
Konnotation an, als sie sich einst ausgerechnet jene Auswahlkombination ihrer
Initialen zum Bandnamen wählten. Denn die Musik von M.E.A.N. ist im
Durchschnittswert eine wüste, fiese, garstige, erbärmlich gemeine, filzige,
unlautere Mischung aus Jazz, Punk, Rock, Ska und bayerischer Blasmusik, in
der der Trompeter Martin Auer seine Wurzeln hat. Doch am Ende passt alles
prima zusammen und manchmal kann man sogar darauf tanzen.
Tickets: 14 €, ermäßigt 12 €, bis 27 Jahre 7 €; Ticketreservierung:
jazz@bingerbuehne.de